• DE

Kunst und Genuss erleben mit den Fahrrad über Wald- und Wiesenwege der Provence

Wenn die Vorzüge des Radwanderns darin bestehen, ständig eine Vielzahl unserer Sinne zu sensibilisieren, dann sollte hierfür auch das richtige Umfeld zur Ausübung vorhanden sein. Gerade das bietet die Region des Luberon Haute Provence ganzjährig, zudem besticht sie mit Ursprünglichkeit, Natur und einem reichen Erbe. Kontrastreiche Farben im Land des Ockers, außergewöhnliche Bauwerke und Denkmäler in der wasserreichen Ebene des "Pays d'Aigues" und unendliche Düfte im "Pays de Forcalquier - Montage de Lure, begleiten Sie über die Hügel dieser einladenden Landschaft mit seinen natürlichen Klängen der Natur.

An schroffen, eigenwilligen Felshängen vorbei geht es durch jäh wechselnde Landstriche: Bergwiesen, Zedernwälder, Ockerfelsen. Und dazu diese aromatischen Düfte, die wir als Radfahrer ausgiebig genießen können! Lavendel, Thymian, Rosmarin und eine leichte Brise vom Mittelmeer her. 

Termin: von 28 Sept bis 5 Oktober 2019

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen nicht erreicht sein, werden Sie von uns  informiert  spätestens 28 Tage vor Reiseantritt.

Unterkunft

La Tuilère, provenzalischen Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert, das von 10 Hektar Weinstöcken und Olivenbäumen umgeben ist.