Pays-de-la-loire

Der Abwechslungsreichtum der Region Pays de la Loire erzeugt eine große Bandbreite an kulinarischen Spezialitäten – zwischen Land und Meer.

Verschiedenste historische Gebiete formen die heutige Region Pays de la Loire. Bei 450 Kilometern Küste und einigen vorgelagerten Inseln denkt man wohl zuerst an Badeurlaub, wäre da nicht ein überaus reizvolles Hinterland, gespickt mit Sehenswürdigkeiten.

Besonders deutlich wird die Geschichte der Region Pays de la Loire beim Besuch von Schlössern wie dem der Bretagne-Herzöge in Nantes, dem Schloss von Angers, dem von Serrant, von Brissac, Brézé oder dem von Montsoreau. Auch der Parc du Puy du Fou ist der Historie gewidmet.

Es gibt herrliche Entdeckungen, die man am Liebsten für sich behalten würde. Ganz besondere Orte, echte Oasen der Beschaulichkeit, die abseits der galoppierenden Urbanisierung und des städtischen Treibens sorgfältig ihren Charme pflegen. Die Region Pays de la Loire verfügt über charmante Dörfer und kleine Ortschaften mit Charakter, von denen wir Ihnen einige Beispiele vorstellen möchten.

Wir hätten Ihnen ebenso  Le Thoureil, Paimbœuf, Saint-Léonard-des-Bois, Malicorne, Turquant, Le Puy-Notre-Dame, Jublains, Fresnay-sur-Sarthe, Maillezais, Montreuil-Bellay, Piriac-sur-Mer, Foussais-Payré, Faymoreau, Beaumont-sur-Sarthe, Solesmes, Apremont, Parné-sur-Roc, Trentemoult, Mareuil-sur-Lay, Chenillé-Changé, Sallertaine vorstellen können... Alle zusammen weitere Ausflugsziele, die Sie bezaubern dürften!

Die Pays de la Loire sind eine an der Mündung der Loire gelegene Region im Westen Frankreichs. Sie besteht aus den Départements Loire-Atlantique, Maine-et-Loire, Mayenne, Sarthe und Vendée.